Meisterschaften 2018 / Euro 2019

   pirat-logo       Datum Meisterschaft
Revier        pirat-logo
11.-13.05.2018    80 Jahre Pirat    Langer See (BTB)
17.-21.07.2018    IDJM (Jg. 1999 und jünger)    Steinhude (BSV)
17.-21.07.2018    IDM    Steinhude (BSV)
23.-28.07.2018    JEM (Jg. 1993 und jünger)    Dümmer (SCD)
14.-21.09.2019    EM 2019    Bayramoglu (TUR)

 

Aktuelles:

31.05.

Auf Föhr bleibt man jung

Foehr2018 224 Teams hatten gemeldet und die Insel präsentierte sich am Wochenende des 26./27. Mai von seiner schönsten Seite. Bereits am Freitagmittag um 12:30 Uhr fuhren wir am Dümmer los, um genügend Puffer auf der Autobahn bis zur 19:00 Uhr Fähre zu haben. Aus den letzten Jahren wussten wir, dass es auch mal knapp werden kann und wir wollten fürs erreichen der Fähre nicht wieder die Augen beim Blick auf den Tacho schließen müssen :). Soweit ok. Bei Abfahrt sagte uns das Navi 17:30 Uhr voraus. 

Beim üblichen Freitagsverkehr kamen wir dann pünktlich, um der 19 Uhr Fähre beim ablegen zuzuschauen. Naja wir waren nicht die einzigen, die die 20 Uhr Fähre nehmen mussten. Auf der Fähre angekommen begann dann der Urlaub und wir konnten bei bestem Wetter noch Schiff und Zelt im Hellen aufbauen. Wie immer wurden wir sehr herzlich von Steffen und seinem Team empfangen, sodass niemand hungrig oder durstig ins Bett gehen musste.

Weiterlesen: Auf Föhr bleibt man jung

24.05.

Bericht YES 2018 in Kiel

Am Freitag vor Pfingsten machten Martin und ich uns auf dem Weg nach Kiel, um mindestens einmal dieses Jahr eine Regatta auf der Ostsee segeln zu können. Insgesamt hatten 23 Teams gemeldet und 8 Rennen waren geplant. Die Piraten waren zusammen mit ca. 90 420ern auf der Bahn Echo, kurz vor dem Kieler Leuchtturm.
Nach 5 langen Stunden auf der Autobahn sind wir dann kurz vor Mitternacht endlich in Schilksee angekommen, haben das Boot kurz abgeladen und sind dann schnell ins Bett.
Für den Samstag waren drei Rennen geplant und schon der Wetterbericht sah eher mau aus. Max. 5-7 Knoten aus Ost waren angesagt aber morgens war von den Knoten nichts zu sehen. Somit erst einmal Startverschiebung an Land. Gegen Mittag setzte dann ein bisschen Wind ein, sodass alle Bahnen rausgeschickt wurden und um 15 Uhr sollte gestartet werden. Draußen angekommen, dann die erste Ernüchterung; max. 4 Knoten und eine kleine Welle machten einen Start unmöglich. Nach einer guten Stunde traf der Wettfahrtleiter die Entscheidung, dass es heute nichts mehr wird und dass wir alle wieder in den Hafen können.  Zum unserem Glück waren wir in der Nähe eines 420 Trainer-Bootes aus unserer Heimat und wurden mit einem etwas schlechtem Gewissen den anderen Piraten gegenüber in den Hafen geschleppt.

Weiterlesen: Bericht YES 2018 in Kiel

24.05.

Bericht vom 59. Goldenen Beil

Nach kurzer wunderbarer Anreise von 20 min rollten wir Freitagabend beim SC Karolinenhof ein. Training für 80 Jahre Pirat und Berliner Meisterschaft – immerhin fast 20 Piraten hatten den Weg zu dem kleinen Verein mit den dicken Flugzeugen am Himmel und der lauten Straßenbahn vor der Tür gefunden. Netter Abend mit Grill und lecker Getränke – relativ früh ins Bett da es kalt wurde.
Samstag dann auf dem Seddinsee 3 schöne Regatten bei Mittelwetter und Sonne – wir waren mit unseren Plätzen zufrieden, obwohl der Seddin als unser Heimatrevier ganz schön „tricky“ war und man dachte – das wird einfacher! Am zweiten Tag lief die 1. Wettfahrt ganz schlecht und dann fängt mein Donald auch derbe an, an mir rumzumgängeln. Kann ich verstehen, macht natürlich nicht so viel Spaß als wenn wir so schön vorne rumfahren. Aber nach der letzten Wettfahrt war wieder alles gut. Start, als Erster um die Luv-Tonne, vorne geblieben und eingelocht. Prima, alles wieder in Ordnung, auch mit unserer kleinen „Segler-Ehekrise“! Ha ha…

Weiterlesen: Bericht vom 59. Goldenen Beil

16.05.

Bericht Jugendpreis der Stadt Olpe 2018

GruppenbildBiggeFrischer Wind und sichtlich gute Stimmung zeichneten die Regatta um den Jugendpreis der Stadt Olpe und die gleichzeitige Wertung der Landesjugendmeister 2018 für Nordrhein-Westfalen aus.

Weiterlesen: Bericht Jugendpreis der Stadt Olpe 2018

07.05.

Bericht Willi-Möllmer-Gedächtnispreis 2018

Am letzten Aprilwochenende (28./29.04.2018) lud der Segel-Club Oberspree e.V. zum alljährlichen Willi-Möllmer-Gedächtnispreis ein. Ausgeschrieben war die Regatta für 6 Bootsklassen. Die 420er wurden jedoch, aufgrund nicht ausreichender Meldezahlen, abgesagt. Somit teilten wir uns den Kurs mit den Bootsklassen: Schwertzugvogel, Europe, Laser 4.7 und Laser Radial. Es wurden an diesem Wochenende alle 5 ausgeschriebenen Wettfahrten ausgesegelt. Am Samstag haben wir bei herrlichstem Sonnenschein und zunächst 2-3 Bft am Vormittag zunehmend auf 4-5Bft am Nachmittag 4 Wettfahrten über den Kurs gebracht. Gesegelt wurde, sowohl am Samstag als auch am Sonntag, ein Up-and-Down Kurs. Die erste Tageswettfahrt konnte die Besatzung von GER-4379 vor GER-4241 und uns (GER-4324) für sich entscheiden. Die zweite Tageswettfahrt gewann ebenfalls die Besatzung von GER-4379. Diesmal vor GER-4169 auf dem zweiten Platz und uns (GER-4324) auf dem dritten Platz. Zur dritten und vierten Tageswettfahrt frischte der Wind auf 4-5Bft auf. Die Vierte Wettfahrt konnte die Besatzung von GER-4202 nach einer Aufholjagd auf der Zielkreuz vor GER-4324 und GER-4379 für sich entscheiden. Der vierten und letzten Tageswettfahrt am Samstag bot sich ein ähnliches Bild wie in der Wettfahrt zuvor- es blieb spannend bis zum Zielkreuz und das Team von GER-4202 hat auch das vierte Rennen auf den letzten Metern der Zielkreuz für sich entschieden. Auf den Plätzen zwei und drei folgten, wie im Rennen zuvor, wir GER-4324 und GER-4379.

Weiterlesen: Bericht Willi-Möllmer-Gedächtnispreis 2018

30.04.

Bericht Spring Cup 2018

IMG 1392Auch in diesem Jahr fand wie gewohnt der Spring Cup im Anschluss an das Trainingslager in Borgwedel an der Schlei statt. Am Samstag ging es für 4 Wettfahrten aufs Wasser. Wir hatten zu Anfang der Wettfahrten guten, nicht zu starken Wind. Im Laufe der 3. Wettfahrt nahm der Wind jedoch zu und die leichten Crews mussten ordentlich hängen. Für den Sonntag war sehr wenig Wind vorhergesagt, was auch so eintrat. Deshalb wurde der Start verschoben. Als gegen Nachmittag immer noch kein Wind kam, wurde die Regatta beendet und alle fingen an ihre Boote abzubauen und zu verpacken. Im Anschluss fand die Siegerehrung statt.

Fenna und Jakob van Ohlen GER 4140

18.04.

Das erste Regattawochenende

Kurzer Blick auf die Wettervorhersage: Freitag bis 8°C, Samstag bis 4°C und Sonntag noch kälter. Was kann es also nach einem langen Winter schöneres geben, als endlich wieder ohne Kufen auf dem Wasser unterwegs zu sein?
Schon Donnerstag Abends machten Lukas und ich uns auf den Weg nach Tegel, um beim Preis der Malche endlich wieder den Spi am Mast hochzuziehen. Am Freitag wartete eine leichte Brise von 1-3 Bft auf uns, welche natürlich auch die "leichten tegeler Winddreher" mit sich brachte. Der Vorteil bei solchen Verhältnissen: Es bleibt immer spannend und somit mischte sich das Feld immer mal wieder durch.
5006244c-4e66-4148-a85e-0001a3e0fc79
Nach dem ersten Regattatag mit 3 Wettfahrten fanden wir uns auf einem zufriedenstellenden 3.Platz hinter Svenja und Butze und Kai und Marcel wieder. Abends feuerten die jüngeren Teilnehmer dann noch den Grill an und der Abend klang bei Grillgut und luftgekühlten Getränken aus.

Weiterlesen: Das erste Regattawochenende

14.04.

Bericht Trainingslager Borgwedel 2018

Borgwedel2018 1Auch dieses Jahr fand vom 09. bis 13. April ein Piratentrainingslager für jugendliche Regattaeinsteiger und Fortgeschrittene in Borgwedel statt. In diesem Jahr nahmen 15 Boote am Trainingslager teil.

Am Montag wurden die Boote aufgebaut. Nach dem Abendessen ging es dann schon direkt das erste Mal aufs Wasser, da an den nächsten Tagen viel Wind vorausgesagt wurde.

Wie schon in den letzten Jahren, wurde vor dem Frühstück Frühsport angeboten. Am Dienstag nach dem Frühstück haben wir uns in den eingeteilten Trainingsgruppen gesammelt, haben besprochen was wir auf dem Wasser machen wollen und dann ging es auch schon los. Trotz des starken Windes und der Winterpause, kamen wir gut und mit Spaß zurück ins Segeln. Am Nachmittag haben wir über Verbesserungen gesprochen, welche wir auf dem Wasser dann direkt umsetzen konnten.

Weiterlesen: Bericht Trainingslager Borgwedel 2018

12.04.

Nachruf Falko Bier

FalkoNachruf Falko Bier

Am 05.04.2018 ist unser Mitsegler Falko von uns gegangen.

Er wurde  am 28.12.63 geboren. Seit frühester Jugend war mit dem Segelsport verbunden. Aufgewachsen ist er in Dranske auf Rügen. Dort lernte er segeln und kam 1977 zum Sportclub nach Rostock. Immer an der Vorschot wechselte er überaus erfolgreich vom 420er zum 470er. Nach der Wende war er in der Piratenklasse eine feste Größe. Auch beruflich blieb er als Honorartrainer in wechselnden Klassen dem Segeln treu. Wir haben Falco als akribischen Bastler und vor allem als lebensfrohen, immer gut aufgelegten Menschen in Erinnerung.

Segeln war seine Welt! 

Wir verlieren mit ihm einen der erfolgreichsten Segler unseres Landes und werden ihn sehr vermissen.

Einige seiner Erfolge:

Weltmeister 1987 470er

Deutscher Meister 1993 Pirat

Europameister 2001 Pirat

8. Weltmeisterschaft 2005 FD 

Deutscher Meister 2011 FD

 

Die öffentliche Trauerfeier findet am 03.05.2018 um 11.00 Uhr

in der Trauerhalle 1, Am Westfriedhof 2 in Rostock statt.

04.03.

Richtigstellung des Berichtes der Schweizer Klassenvereinigung in der Piratenzeitung bzgl. Technik

Hallo liebe Piratensegler,

bei den technischen Änderungen, die im Bericht der Schweizer-Klassenvereinigung erwähnt sind, handelt es sich um Vorschläge über die die IPA bei ihrer Sitzung in Röbel abgestimmt hat.
Die IPA hat den Vorschlägen bzgl. des Streichens der Pütz aus den Ausrüstungsgegenständen (Regel 18 ) und der Änderung der Kopfbreite der Fock von 30 mm auf 40 mm ( Regel 17.3.5)  zugestimmt.
Solange die Mitglieder der Deutschen-Klassenvereinigung und der TA des DSV dem noch nicht zugestimmt haben, bleiben diese technischen Änderungen nur Vorschläge.

Den Mitglieder der Deutschen-Klassenvereinigung werde ich diese Vorschläge zur Jahreshauptversammlung 2018 zur Abstimmung vorlegen.

Über die Toplatte im Großsegel wurde während der IPA-Sitzung in Röbel diskutiert und es gibt viele unterschiedliche Meinungen und ich freue mich über jede weitere Meinung, die ich höre.
Das zeigt uns, dass die Klasse lebt !

Frieder Billerbeck
Technischer Obmann für Technik

Piraten - Status

Besucher & Piraten

155 Gastpiraten sind hier
Achtung: ein Pirat ist online!

Pirat Homepages anderer Länder

Hier kommt ihr zu den Piraten-Seiten anderer Länder:

    Flagge AUTFlagge SUIFlagge TCHFlagge HUN

Flagge TURFlagge DENFlagge CHIFlagge GER

Holzpirat.org

Für Holzbootinteressierte unter euch gibt es auch noch eine weitere tolle Piratenseite: www.holzpirat.org

Piraten zeigen Flagge

gross (100 x 150 cm) - 20 Euro
klein (40 x 60 cm) - 10 Euro
Dreieckswimpel (40 x 25 cm) - 7,50 Euro

zum Bestellformular

Piratenzeitung

Berichte und Beiträge für Webseite und Piratenzeitung bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Moderne Piraten sparen

Durch die Partnerprogramme auf unserer Homepage könnt ihr die Vorteile des Online-Einkaufs nutzen und gleichzeitig die Piraten Klassenvereinigung unterstützen.

Wenn ihr über unsere Internet-Seite bei den unten aufgeführten Shops einkauft, dann bekommt die KV einen prozentualen Anteil des Kaufpreises gutgeschrieben. Ihr zahlt jedoch keinen Pfennig extra!!!  

 

segelservice

Amazon.de  

Piraten Linkempfehlung

Unsere neue Internetseite ist online. Das Design und die Umsetzung wurde durch die Medienagentur Nils Warkentin realisiert. www.nilswarkentin.de